Mittwoch, 7. Dezember 2016

[ #FreeBook ] Vorarlberger Sportgeschichte bis 1945

Die Entwicklung von Leibesübungen, Turnen und Sport in Vorarlberg bis 1945.

[Free eBook/PDF] Das Buch Turnen fürs Vaterland, Sport zum Vergnügen von Laurin Peter behandelt die Entwicklung von Leibesübungen, Turnen und Sport in Vorarlberg bis 1945. Es ist in drei große Abschnitte gegliedert.

Malin-Gesellschaft. Die Johann-August-Malin-Gesellschaft widmet sich der Erforschung der Vorarlberger Zeitgeschichte, und hier besonders ihren lange vernachlässigten Themen wie Antisemitismus, Austrofaschismus und Nationalsozialismus. Sie bringt sich auch in öffentliche Debatten zu diesen Fragen ein. Diese Publikation und ihre freundliche kostenfreie Online-Stellung ist ein Teil dieser auch sonst beachtenswerten Tätigkeit.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #FREIHANDbuch ]

[ #eLexika ] Österreichischer Baumartenatlas

Es gibt 3,4 Mrd. Bäume mit 65 verschiedenen Baumarten in Österreichs Wäldern.

Das Institut für Waldinventur hat einen Baumarten-Atlas erarbeitet, in dem die häufigsten Baumarten, getrennt nach Laub- und Nadelbäumen, vorgestellt werden. Die Spitzenreiter sind: Fichte mit 2 Milliarden Bäumen, gefolgt von Rotbuche mit 326 Millionen und Weißkiefer mit 193 Millionen.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #FREIHANDbuch ]

Dienstag, 6. Dezember 2016

[ #eLexika ] Online-Länderlexikon WELTUM

Als schlichtes Online-Länderlexikon ist es wohl vorsätzlich mit Understatement verkündet und doch ist es weit mehr, vielleicht gar ein umfassendes Nachschlagewerk.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #FREIHANDbuch ]

[ #eLexika ] Riechstoff-Lexikon

Riechstoff-Lexikon
Riechstoffe oder Geruchsstoffe umfassen alle natürlichen und synthetischen Stoffe, die olfaktorisch wahrgenommen einen Geruch entwickeln. Dabei ist der Geruch keine Eigenschaft des Stoffes, sondern wird ihm erst durch den Riechenden zuteil.

Der Ausdruck Duftstoff wird oft synonym gebraucht, ist jedoch auf Riechstoffe beschränkt, die von Pflanzen oder Tieren gebildet werden und deren Kommunikation dienen, beispielsweise als Pheromone.

Ein Parfüm (französisch parfum, von lat. per fumum ‚durch Rauch‘; aus der frühen Anwendung von Räucherstoffen) ist ein meist flüssiges Gemisch aus Alkohol und Riechstoffen, das der Erzeugung angenehmer Gerüche dienen soll.

[ #FREIHANDbuch ]

[ #Digitalisat ] Sigmund Freud - Über Psychoanalyse

[Free eBook] Ein Wendepunkt in Sigmund Freuds Schaffensbiographie ist 1909 die Einladung der Clark University in Worcester, Massachusetts, anlässlich deren 20jährigen Gründungsfeier er gebeten wurde, eine Vortragsreihe zu halten ("Fünf Vorlesungen über Psychoanalyse"). Dabei wurde ihm die Ehrendoktorwürde verliehen.

Über Psychoanalyse - Fünf Vorlesungen.  Diese Einladung zeugt von zunehmender offizieller internationaler Anerkennung seiner Arbeiten, während man ihn in seiner Heimat noch immer nicht wahrnehmen will. Die Vorlesungen Freuds von 1909 sind nach wie vor die beste, kürzeste und klarste Einführung in die Anfänge der Psychoanalyse, d. h. in die junge Wissenschaft von der Psychologie des Unbewußten und der Heilung psychischer Erkrankungen durch Bewußtmachen der "verdrängten" Triebe. Freuds kühle, oft witzige, überaus klare Darstellungsart ist bekannt, das Lesen jeder seiner Schriften ist ein Genuß. Wer nach einer ersten, kurzen Einführung in Freuds Gedanken sucht, findet sie nirgends besser als in diesen Vorträgen.

Kurzbiografie. Sigmund Freud wurde am 6. Mai 1856 in Freiberg geboren. Er starb am 23. September 1939 in London. 1873-81 Studium der Medizin in Wien. 1882-85 Arbeit am Allgemeinen Krankenhaus in Wien. 1885 Habilitation, Dozentur für Neuropathologie an der Universität in Wien. 1885 Studienreise nach Paris mit einem Wiener Stipendium. Bekanntschaft mit Josef Breuer. 1886 Heirat mit Martha Bernays, Eröffnung einer neurologischen Praxis in Wien. 1902 Professur für Neuropathologie in Wien. 1907 Bekanntschaft mit Carl Gustav Jung. Reise in die USA. 1910 Gründung der "Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung". 1930 Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main. 1935 Ehrenmitgliedschaft der British Royal Society of Medicine. 1938 Flucht nach London.

[ #FREIHANDbuch ]

[ #eLexika ] Europa für internationale Jugendarbeit: Glossar Europasprech

Wie "Europasprech" funktioniert und warum alles so kompliziert ist – das erläutert die deutsche Naturfreundejugend auf 80 Seiten in einer sehr handlichen und informativen Broschüre.

Die Broschüre (siehe Downloadadresse weiter unten) wurde anläßlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2007 aufgelegt. Weil dazu die Fragen und Erfahrungen von vielen jungen Menschen genutzt wurden, die ihre eigenen Erfahrungen mit Europa gemacht haben, ist ein jugendarbeitnahes wie informatives kleines Wörterbuch entstanden, das von "Acquis Communautaire/aquis communautaire" bis "Zustimmungsverfahren/assent procedure" reicht.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #FREIHANDbuch ]

[ #eLexika ] Glossar: Planzenschutz - Schadorganismen A-Z

[eLexika] Zu diesen Schadorganismen gehören Insekten, Nematoden, Phytoplasmen, Bakterien, Pilze, Viren und Viroide (Wirbeltiere finden traditionell keine Berücksichtigung), aber auch solche Pflanzen, die zu schützende Pflanzen und ihren Lebensraum beeinträchtigen.

Viele dieser Schadorganismen bedrohen nicht nur die Pflanzen direkt, sondern auch die biologische Vielfalt insgesamt. Pflanzen, Tiere oder Mikroorganismen, die in Lebensräume außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebietes durch menschliches Zutun eingebracht wurden und sich dort massiv ausbreiten und die biologische Vielfalt bedrohen gelten als invasive Schadorganismen.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #FREIHANDbuch ]

[ #eText ] Suchmaschinenoptimierung für Bilder (Bilder-SEO)

Bilder - SEO
[Free eBook] Bilder sind inzwischen ein selbstverständlicher Bestandteil vieler Websites. Man kann sogar sagen:Bilder sind das Salz in der Internetsuppe: sie erleichtern das Lesen und transportieren darüber hinaus Informationen. 

In diesem Text von Martin Mißfeldt geht es darum, wie man Bilder auf Websites (und oder in Blogartikeln) optimieren kann. Ein Ziel ist dabei, dass Bilder in Bildersuchmaschinen (Google Bildersuche, Bing Bildersuche etc.) weiter vorne ranken. Das andere Ziel muss aber auch immer bleiben, dass die Bilder für die Leser besser nutzbar sind.

Autor ist der in Berlin lebende Künstler und Mediendesigner Martin Mißfeldt.

[ #FREIHANDbuch ]


Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt:
  • Bildgröße
  • Bildformat Breite und Höhe
  • Gif, png oder jpeg?
  • Dateiname
  • Ablage-Ordner
  • Bildergalerie-Subdomains
  • Exif-Daten
  • onPicture Zusammenfassung
  • Robots.txt: Crawling
  • Schnelle Indexierung
  • Bilder in Sitemap
  • Indexierung Zusammenfassung
  • Onpage: Umliegender Text
  • Onpage: Alt-Text des Bildes
  • Onpage: Title-Attribut
  • Onpage: width und height
  • Onpage: Bildunterschrift
  • Onpage: Copyright Angabe
  • Onpage: Titel der Seite
  • Onpage: Überschriften
  • Onpage: Meta-tags
  • Onpage-Zusammenfassung
  • Interne Verlinkung
  • Externe Backlinks
  • Mehrfachverwendung
  • Hotlinks
  • Bildkopien
  • Offpage-Zusammenfassung
  • Aktualität
  • Klickrate
  • EyeCatcher

[ #Digitalisat ] Franz Michael Felder: Reich und Arm

[Free eBook] "Reich und Arm" ist der Titel eines Buches von Franz Michael Felder. 

Eine Geschichte aus dem Bregenzerwald, wo der Blick über den Kirchturm und die Wiesen um das Dorf Au zur Kanisfluh geht. Die Menschen in dieser Idylle geraten aber durch Geldverhältnisse, die Gerüchte und Händel im Wirtshaus – wie auch durch Wortmißbrauch von der Kanzel her – unter Druck. Ein Roman, den Franz Michael Felder inmitten der politischen Kämpfe seiner letzten Jahre seines sehr kurzen Lebens schrieb.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #FREIHANDbuch ]

[ #eLexika ] Online: Verwaltungslexikon

[eLexika] Ein sehr umfassendes Online-Lexikon zum Thema Verwaltung hat Dr. Burkhardt Krems, Professor für Verwaltungsmanagement an der deutschen Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl zusammengestellt.

Die Gestaltung ist zwar spartanisch, was aber Sinn und Zweck des Lexikons erst unterstreicht. Der hochwertigen Inhalts lohnt sich auch für Besucher aus Österreich, denn die (Management-)Techniken der Verwaltung sind nirgendwo so notwendig wie eben hier. Die zahlreichen Verlinkungen der Stichwörter untereinander, die Hyperlinks machen daraus ein echtes Verwaltungs-Wiki. Im Verwaltungslexikon werden aktuell um die 800 Begriffe geführt. Zum Verwaltungslexikon gehört auch ein Glossar zur Kosten- und Leistungsrechnung.


[ #FREIHANDbuch ]

Montag, 5. Dezember 2016

[ #eLexika ] Ethnobotanik - Fotoindex: Nutzpflanzen aus aller Welt

Ethnobotanik oder Ethnopharmakologie ist die Wissenschaft vom Studium der Pflanzen (Botanik) in Bezug auf ihre Verwendung durch den Menschen: als Nutzpflanzen, als Medizin (Pflanzenheilkunde, Volksmedizin) und im Brauchtum, besonders bei vorindustriellen ethnischen Gruppen und indigenen Völkern.

Die Bezeichnung Ethnobotanik wurde erstmals 1895 vom amerikanischen Botaniker John William Harshberger verwendet.


www.ethno-botanik.org. Auf den Internetseiten von www.ethno-botanik.org findet man Informationen und Bilder zu Tomatensorten, Paprika- und Chilisorten, Heilpflanzen, Gewürzpflanzen, exotischen Früchten, Gemüse und diversen seltenen oder exotischen Nutzpflanzen aus aller Welt.

Weiterhin sind Angaben zur Ethnobotanik, Botanik, Nutzung, Anbau, sowie Herkunft der jeweiligen Pflanzen zu finden.


[ #FREIHANDbuch ]

[SB #Politikwissen ] 100 Jahre Sozialistische Bodensee-Internationale (SBI) - 1902 - 2002

Der "Arbeiter-Verband der Bodensee-Uferstaaten", so die erste offizielle Bezeichnung, nahm als vorerst loser Zusammenschluss nach dem "1. Internationales Arbeiterfest“ in Bregenz (1902) nachfolgende Aufgaben wahr:

Gegenseitige Unterstützung seiner Mitgliedsorganisationen bei ihrer politischen Agitationsarbeit auf schwierigstem, zumeist konservativ-katholischem Terrain; Informationsaustausch über nationale Grenzen hinweg; gesellschaftliche Anerkennung des ArbeiterInnenstandes und gesellige Kameradschaftspflege unter den sozialdemokratischen Vereinen.


Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

[FREIHANDbuch]